Frankreich Austausch 2016-2017

18. Januar 2017

roanne_2016_02.jpgUm 8 Uhr fuhren wir los. Die Busfahrt ging schnell und nach einigen Pausen kamen wir um ca. 17 Uhr am Collège an. Dort warteten die Gastfamilien bereits auf uns. Alle waren sehr aufgeregt und freuten sich, ihre Austauschpartner/innen kennenzulernen oder wiederzusehen.

Den 1. Tag begannen wir mit einem Frühstück. Danach haben wir ein paar Schulstunden den französischen Unterricht miterlebt. Nach dem Mittagessen starteten wir das Programm und machten uns auf den Weg in einen Park. Dort spielten wir Fußball und genossen das schöne Wetter. Den Abend verbrachte jeder in seiner Familie.

Am nächsten Morgen besuchten wir einen Supermarkt. Wir haben verschiedene Fragen beantwortet und uns verschiedene Produkte genauer angeschaut. Den Nachmittag verbrachten wir in unseren Gastfamilien, dadurch hatten wir sehr viel Zeit, uns mit unseren Austauschpartnern zu unterhalten und besser kennenzulernen.

Am Donnerstag waren die Franzosen Kart fahren. Dies war das Highlight der Woche. Leider war das Wetter sehr schlecht. Es hat geregnet und es war sehr kalt. Trotz der schlechten Wetterbedingungen hatten wir viel Spaß.

roanne_2016_01.jpgAm Freitag machten sich alle zusammen auf den Weg nach Lyon. Dort sind wir in einem großen Einkaufszentrum shoppen gegangen. Danach besuchten wir ein Museum. Lyon war unser letzter gemeinsamer Ausflug in Frankreich.

Das Wochenende verbrachte jeder in seiner Gastfamilie. Viele haben sich miteinander verabredet, andere haben Ausflüge mit ihrer Gastfamilie alleine gemacht.

Am Montag mussten wir leider schon wieder abreisen. Der Abschied war sehr schwer aber wir freuten uns schon auf den Besuch der Franzosen in Deutschland. Um 8 Uhr fuhren wir los. Nach 2 Pausen kamen wir dann etwas erschöpft an der Eishalle in Reutlingen an und freuten uns auch, unsere Familien wiederzusehen.

Am 05.Dezember kamen die Franzosen in Reutlingen an. Um ca. 17 Uhr warteten wir alle sehnsüchtig auf unsere Austauschschüler und freuten uns sehr, sie endlich wiederzusehen.

Am Dienstag besichtigten die Franzosen Reutlingen. Sie machten ein Stadtspiel und besichtigten die Sehenswürdigkeiten in Reutlingen. Anschließend haben wir alle zusammen in der Schule Crêpes gebacken.

Am Mittwoch begleiteten uns unsere Austauschschülern die ersten beiden Stunden mit in den Unterricht. Danach schauten sie gemeinsam einen Film an. Anschließend starteten sie mit dem Programm und besuchten die Bäckerei Berger. Die Franzosen haben dort gelernt,Brezeln zu backen unddurften es selbst ausprobieren. Den Franzosen hat es sehr viel Spaß gemacht.

Am Donnerstag machten sich alle gemeinsam auf den Weg nach Ulm. Als erstes sind wir in das Schwimmbad Blaubad gegangen. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht. Danach teilten wir uns in 4er Gruppen auf und verbrachten Zeit auf dem Weihnachtsmarkt. Insgesamt war es ein sehr schöner Tag und der letzte gemeinsame Ausflug.

Am Freitag begleiteten uns unsere Austauschschülern erneut in den Unterricht. Nach der 3. Stunde gingen wir zum Rathaus. Dort hatten wir nach einer Begrüßung die Möglichkeit Brezeln zu essen und etwas zu trinken. Den Nachmittag hatten wir zur freien Verfügung. Abends trafen wir uns um 19 Uhr in der Mensa zur Abschlussparty. Diese war ein voller Erfolg.

Das Wochenende verbrachten alle Franzosen in ihren Gastfamilien.

Am Montag um 8 Uhr mussten wir uns leider verabschieden. Die Woche ging sehr schnell vorbei und der Austausch hat jedem Spaß gemacht.

 

Von: Lisa Klett 9. Klasse



Schlagworte: Roanne
Kategorie: Tagebuch