Ein e-Learning-Projekt der Klasse 10a

04. Juni 2014

e-learning.jpgDie gesamte Klasse stimmte dafür, da wir Interesse an neuen Erfahrungen und "Online-Unterricht" hatten. So besuchte Frau Höhne-Mack ein Vorbereitungsseminar zum "Don@u-Online-Projekt".

Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres startete das Projekt dann. Alle SchülerInnen unserer Klasse hatten einen eigenen Zugang zum Forum, das ähnlich funktioniert wie unser AEG-Moodle. Wir durften die Schüler und Schülerinnen aus Rumänien und Tschechien zunächst in einem Chat kennen lernen. In den ersten Stunden lernten wir mehr über das Moodle, arbeiteten uns in die Thematik ein und erstellten Fragebögen zur Europäischen Union. Diese Umfragen führten wir dann in Reutlingen und an Schulen in der Umgebung durch und werteten die mehr oder weniger guten Ergebnisse aus.

Die Reutlinger wissen erschreckend wenig über die EU, die Europawahlen und die Kandidaten. Wir wurden auch von einer Journalistin, die für den GEA recherchiert, besucht, die uns allerlei Fragen stellte. Einen Bericht finden Sie direkt bei den Reutlinger Nachrichten.

Gegen Ende des Projektes wurden die gesammelten Informationen und Erfahrungen diskutiert und mit den Schülern aus den Partnerklassen ausgetauscht. Allerdings trugen unsere anfangs sehr motivierten Partnerklassen letztlich sehr wenig dazu bei.

Zusätzlich haben 2 Schülerinnen die Möglichkeit im Juli für eine Woche nach Ulm zu fahren und dort, in einem internationalen Jugendcamp, Jugendliche aus den Donaustaaten kennenzulernen und mit ihnen zu arbeiten und zu feiern.

 

Von: Yara Fries & Marilena Gradnig



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch