Selbstverteidigungskurs Klasse 7

04. Februar 2009

sm_Selbstvert._Jungen_08_034.jpg

Alle Bilder im Fotoalbum.

Angefangen wurde am 27. November 2008 mit einem theoretischen Teil, in dem uns Herr Vöhringer von der Kriminalpolizei einiges zu erzählen hatte. Wir wurden in 2 Gruppen aufgeteilt, die eine trainierte am Dienstag, die andere am Donnerstag. Der Kurs ging 3 Wochen lang. Wir waren sehr gespannt, was uns der Trainer Uli Weidle und seine Assistenten Marc Mayer und Sixt Wetzler beibringen würden.

Die Trainer gaben uns Tipps, wie man Situationen richtig einschätzt. Es gibt drei verschiedene Arten von Situationen:

  • Situationen, in denen man verhandeln kann
  • Situationen, bei denen man weglaufen sollte
  • Situationen, in denen man keine Fluchtmöglichkeit hat und sich wehren muss

Dann wurde uns beigebracht, wie man Angreifer abwehren kann und welche Verteidigungsmöglichkeiten man hat. Diese Techniken soll man aber nur im äußersten Notfall anwenden.
Anschließend haben wir die Griffe geübt und sie danach gegenseitig oder mit den Trainern ausprobiert.
Der Kurs war gut und wir haben viel gelernt. Vielen Dank an die Trainer Uli Weidle, Marc Mayer und Sixt Wetzler und an Frau Sigle und Frau Ries, die den Kurs organisiert haben.

 

Von: Ch. Werner 7b



Schlagworte: Selbstverteidigung
Kategorie: Tagebuch